Direkt zum Hauptbereich

Relaxen in der Bibliothek



Schon immer hat es mich in fremden Städten und Ländern in die Bibliotheken gezogen. Ob die Sylvia Ashton-Warner Library in Epsom schon meine hundertste ist? Das Schöne - sie ist klimatisiert. Ein Sahnehäubchen oben drauf auf den Luxus dieses recht frei zugänglichen Austausch- und Wissensmagnets.
Eine klassische Unibibliothek. Es herrscht Ruhe, auch wohl da Semesterferien. 2004 zweigeschossig gebaut - was auffällt: Gruppenräume schallisoliert zum gemeinsam arbeiten. Treffpunkte (ob es dann im März immer noch so still ist?). Maori- und Pacific Kulturen haben ihren Platz.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sichtbares Lernen in der Uni-Kita

Nicky ist Teamleiterin der Gruppe "KP" in der Kita der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der
Faculty of Education Early Childhood Centre (kurz: "Number 28"). Öffnungszeiten Mo.-Fr., 7:30 bis 17:30. Die Kinder sind zwischen 6 Monaten und 5 Jahren alt. Ihre Eltern sind Studierende oder Quartiersbewohner (viele Nationalitäten), auch Uni-Mitarbeitende. Im Mittelpunkt gerade für die Neuankömmlinge (im 1. Halbjahr 2017 waren es 17) steht: Vertrauen gewinnen, Sicherheit und ein Gefühl des "Dazugehörens".

Te Whāriki - gewebte Matte des Lernens Nicky sieht ihre Arbeit gut durch das neue nationale Curriculum für die frühe Bildung unterstützt. Es verwebt vier Prinzipien: Empowerment, also Kinder stärken Ganzheitliche Entwicklung fördernFamilie und Gemeinschaft einbeziehenBeziehungen zu Menschen, Orten und Dingen aufbauen  mit fünf Lernbereichen
WohlbefindenDazugehörenBeitragenKommunizierenErkunden In dieser Einrichtung  spielen vorschulische Angebote etwas zum Le…

Stonefields - das Summerhill der 2020er Jahre? (Teil I)

In Summerhill bin ich nie gewesen, in Stonefields leider nur einen halben Tag.  Ich denke, ich wäre in beide Schulen gerne gegangen  - wahrscheinlich würde ich lieber in Stonefields arbeiten.
Leitstern der demokratischen SchuleSummerhill,  die seit den 1960ern weltbekannte Schule an der englischen Ostküste, wurde einmal bei Dresden gegründet. Die Privatschule feiert 2021 ihren 100. Geburtstag. Besonderheit ist, das die Schülerinnen und Schüler die Schule steuern, und dass alle für sich entscheiden, an welchem Unterricht und wie oft sie teilnehmen.
Das neuerlich für unabhängige Schulen zuständige Independent School Inspectorate berichtet 2016 ähnlich: Gute Leistungen in den Fächern (abgesehen von Mathematik), exzellente persönliche Entwicklung.

"Die Schülerinnen und Schüler entwickeln ein starkes Selbstbewusstsein und ein wachsendes Bewusstsein für die Notwendigkeit, selbstständig und unabhängig zu sein. Die meisten haben ein klares Verständnis dafür, wie sie ihr Lernen verbessern …

Bildungssystem bei Dauerregen

SIEBZIG mm Tages-Niederschlag, 23 Grad Celsius; 100% Luftfeuchtigkeit. Also Blog weiterschreiben.


Die Website des NZ-Bildungsministeriums zeigt immer eine Übersicht über die Bildungsstufen.